Update 15.10.2012
Ein Artikel zurück . . .
Termin- und Veranstaltungskalender
Nächster Artikel . . .

www.tatsu-ryu-bushido.com
Archiv "Presse-Material"
Menü Archiv
 

Presse

Dieser Bereich ist für Presse und Veranstaltungspartner erstellt worden, um insbesondere hochauflösende Bilder (300dpi) zur Verfügung zu stellen. Diese dienen vor allem für Printmedien oder Zeitungsartikel. Bei Veröffentlichung ist stets der Urheber www.tatsu-ryu-bushido.com beizufügen, sodass immer die Herkunft des Bildmaterial klar zuordenbar ist. Eine Veröffentlichung für andere Zwecke (insbesondere der Japanbilder), die nicht der Presse oder Werbung des Tatsu-Ryu-Bushido dient ist ausdrücklich untersagt. Impressum!!!


Durch Anklicken eines Bildes, öffnet sich dieses in voller Auflösung (je bis zu 6 MB) in einem neuen Fenster/Register. Danach auf dem Bild rechter Mausklick und speichern unter!

Tatsu-Ryu_Pressebild-01_Samurai-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-02_Samurai-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-03_Samurai-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-04_Samurai-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-05_Shihan-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-06_Shihan-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-07_Shihan-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-08_Shihan-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-09_Shihan-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-10_Shihan-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-11_Shihan-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-12_Shihan-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-13_Shihan-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-14_Japan-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-15_Japan-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-16_Japan-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-17_Japan-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-18_Japan-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-20_Frauen-SV
Tatsu-Ryu_Pressebild-21_Frauen-SV
Tatsu-Ryu_Pressebild-22_Technik-CW
Tatsu-Ryu_Pressebild-26_Technik-Kids
Tatsu-Ryu_Pressebild-27_Technik-MV
Tatsu-Ryu_Pressebild-28_Technik-LK
Tatsu-Ryu_Pressebild-29_Technik-MV
Tatsu-Ryu_Pressebild-30_Technik-LK
JPG
Tatsu-Ryu_Pressebild-33_Fuji-CW
Tatsu-Ryu-Logo JPG 300dpi SW
JPG
JPG
JPG
Tatsu-Ryu-Logo JPG 300dpi
Tatsu-Ryu-Logo PNG 300dpi
Tatsu-Ryu-Logo GIF 400x400

Text 1 (sehr kurz):

"Tatsu-Ryu-Bushido, eine traditionell orientierte japanische Kampfkunst, die waffenlos, mit dem Schwert und Holz- und Metallwaffen ausgeübt wird, sowie Schulung in Geschichte, Kultur und Sprache." www.tatsu-ryu-bushido.com

Download als "DOC" (Word Dokument)


Text 2 (mittelanger Text 1):

„Tatsu-Ryu-Bushido („Der Weg des Kriegers, nach dem Stil des Drachen “) ist eine traditionell orientierte japanische Kampfkunst. Neben der körperlichen Ausbildung, zu der grundlegende Fallschule, waffenlose Kampftechniken, sowie der bewaffnete Kampf mit dem Katana („Samurai-Schwert“) und verschiedenen Holz- und Metallwaffen gehört, wird auch versucht, den Geist durch Meditation und Konzentration, sowie durch Selbstdisziplin zu schärfen und den eigenen Horizont zu erweitern. Abgerundet wird die Ausbildung durch theoretische Inhalte, wie Geschichte, Kultur, Schrift und Sprache des alten und modernen Japans, sowie die Umsetzung des in der Halle Erlernten in der freien Natur.“ www.tatsu-ryu-bushido.com

Download als "DOC" (Word Dokument)


Text 3 (mittelanger Text 2):

 „Tatsu-Ryu-Bushido („Der Weg des Kriegers, nach dem Stil des Drachen “) ist eine traditionell orientierte japanische Kampfkunst. Das „Tatsu-Ryu-Bushido“ basiert auf den Überlieferungen der Schwertkampfkunst „Niten-Ichi-Ryu“ („Zwei-Himmel Schule“) von dem wohl berühmtesten Schwertkämpfer „Miyamoto Musashi“ (1584 – 1645) und seiner Lehre der fünf Elemente des „Gorin-No-Sho“ (Erde, Wasser, Feuer, Wind und Leere), sowie Aspekte der „Koryu-Bujutsu“ (traditionelle Kriegskünste) der Samurai des 16. bis 19. Jahrhunderts. Somit gehört das Tatsu-Ryu-Bushido zur Gruppe Shin-Kobudo (Neue Kriegskunst). Neben der körperlichen Ausbildung, zu der grundlegende Fallschule, waffenlose Kampftechniken, sowie der bewaffnete Kampf mit dem Katana („Samurai-Schwert“) und verschiedenen Holz- und Metallwaffen gehört, wird auch versucht, den Geist durch Meditation und Konzentration, sowie durch Selbstdisziplin zu schärfen und den eigenen Horizont zu erweitern. Abgerundet wird die Ausbildung durch theoretische Inhalte, wie Geschichte, Kultur, Schrift und Sprache des alten und modernen Japans, sowie die Umsetzung des in der Halle Erlernten in der freien Natur.“ www.tatsu-ryu-bushido.com

Download als "DOC" (Word Dokument)


Text 4 (Originallänge):

Das „Tatsu-Ryu-Bushido“ basiert auf den Überlieferungen der Schwertkampfkunst „Niten-Ichi-Ryu“ („Zwei-Himmel Schule“) von dem wohl berühmtesten Schwertkämpfer „Miyamoto Musashi“ (1584 – 1645) und seiner Lehre der fünf Elemente des „Gorin-No-Sho“ (Erde, Wasser, Feuer, Wind und Leere), sowie Aspekten der „Koryu-Bujutsu“ (traditionelle Kriegskünste) der Samurai des 16. bis 19. Jahrhunderts. Somit gehört das Tatsu-Ryu-Bushido zur Gruppe Shin-Kobudo (Neue Kriegskunst). Die Verknüpfung der Stilbezeichnung „Tatsu-Ryu“ mit den Begriff „Bushido“ (Weg des Kriegers), soll die Entwicklung der traditionellen Werte der Samurai verdeutlichen. Die japanische Kampfkunst „Tatsu-Ryu-Bushido“ wurde 1987 als Kampfkunst-AG und 1991 als Verein als eigenständiges Kampfkunstangebot von Christian Wiederanders ins Leben gerufen um die alten traditionellen Werte von Miyamoto Musashi unter neuen Aspekten zu erhalten. Bei dem Tatsu-Ryu-Bushido handelt es sich um eine sehr abwechslungsreiche und traditionell orientierte  Kampfkunst, die sowohl mit, als auch ohne Waffen praktiziert wird. Weil sich jeder individuell entwickelt, sind, um diesen Weg zu beschreiten, Alter, Geschlecht und körperliche Voraussetzungen nicht von Bedeutung. Deshalb ist das Tatsu-Ryu-Bushido mehr als nur ein Sportangebot und kein Kampfsport bzw. Wettkampfsport. Ziel der praktischen Ausübung dieser Kampfkunst ist die individuelle Entwicklung des Geistes und der Selbstdisziplin. Einer der körperlichen Aspekte des Tatsu-Ryu-Bushido ist das Erlernen und Beherrschen des waffenlosen Kampfes. Es wird systematisch erlernt: ein richtiger Stand, Fallschule, Ausweichtechniken, Distanztechniken (Schläge, Stöße, Tritte, harte Blocktechniken), den Gegner im körperlichen Kontakt zu überwältigen (Würfe, Sicheln, weiche Blocktechniken) und dem Gegner die Kraft zu nehmen und diese weiter- oder umzuleiten. Fortgeschrittene Schüler bemühen sich hierbei um eine realitätsbezogene und anwendbare Umsetzung der Kampfkunst. Diese zwei Aspekte werden zusätzlich durch Techniken moderner  Selbstverteidigungssysteme umgesetzt, welche das „Tatsu-Ryu-Bushido“ nutzt, um die Kampfkunst zusätzlich als Selbstverteidigung einzusetzen, die der Verhältnismäßigkeit entspricht. Der Schwerpunkt der Waffenschulung liegt bei der Handhabung des japanischen Samurai-Schwertes „Katana“ (Langschwert), die von Beginn an mit dem „Bokken“ (Holzschwert) gelehrt wird. Ziel ist es den gleichzeitigen Umgang mit den zwei Schwertern „Wakizashi“ (Kurzschwert) und „Katana“ (Langschwert), wie einst Miyamoto Musashi, zu praktizieren. Hierbei ist das Erlernen der  24 traditionellen Kata (Formen) des Niten-Ichi-Ryu und deren freie Anwendung von Bedeutung. Die Ausbildung im Umgang mit weiteren traditionellen japanischen Holz- und Metallwaffen, im einzelnen „Tanbo“ (1 Kurzstock), „Nitanbo“ (2 Kurzstöcke), „Jo“ (Mittelstock), „Bo“ (Langstock), „Jitte“ (Schwertfänger), „Tanto“ (Messer), „Yari“ (Speerlanze), „Naginata“ (Schwertlanze), „Shuriken“ (Wurfwaffen) und „Tessen“ (Fächer), erfolgt in dieser Abfolge je nach Gürtelgrad, bis einschließlich dem 2 .Dan-Grad. Begleitet wird diese Ausbildung durch Schulung des Verhaltens im Wald und in freier Natur, sowohl in der Gruppe als auch alleine. Das Erlernte wird in Strategie und Nutzung natürlicher Hilfsmittel zum Überleben im Gelände verwendet. Theoretische Hintergründe wie die japanische Sprache, Schrift, Geschichte und Kultur begleiten das Ausbildungsprogramm und geben, systematisch aufgebaut, Einblicke in sowohl das heutige Leben in Japan, als auch in das zu der Zeit der Samurai. Seit April 2009 ist das Tatsu-Ryu-Bushido mit seinen zertifizierten Präventionstrainern durch die Bundesärztekammer und dem Deutschen Olympischen Sportbund geprüft und empfohlen. Im Mai 2011 erfolgte die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „Kinder- und Jugendfreundlicher Sportverein“ mit Tatsu-Ryu-Bushido durch die Sportjugend-Pfalz.. www.tatsu-ryu-bushido.com

Download als "DOC" (Word Dokument)


Text 5 (English - Mittellang)

“Tatsu-Ryu-Bushido (“The way of the warrior in the dragon’s style“) is a traditional Japanese martial arts. According to historical sources, “Tatsu-Ryu-Bushido” is based on the sword martial arts of the Japanese samurai: the  “Niten-Ichi-Ryu” (“two-sword technique”) of the probably most famous samurai warrior “Miyamoto Musashi” (1584-1645) and his work “Gorin-No-Sho” (earth, water, fire, wind and emptiness – the five elements) as well as  the “Koryu-Bujutsu” (traditional art of war) of the samurai warriors of the 16th – 19th century. In addition to teaching the physical application of techniques - including basic falling techniques, unarmed fighting techniques, armed fighting with the “Katana” (the “samurai sword”) and various wooden and metal arms - “Tatsu-Ryu-Bushido” also tries to enlarge your horizon and sharpen your mind with meditation, concentration and self-discipline. The “Tatsu-Ryu-Bushido” teaching is rounded off by a theoretical training – including studies on the history, culture, scripture and language of Old and Modern Japan – and an outdoor training, where the skills gained during the practical sessions in the gym are put into practice outdoors.” www.tatsu-ryu-bushido.com

Download als "DOC" (Word Dokument)


Text 6 (English - Original) - Tatsu-Ryu-Bushido „Style Description"

The meaning of the name is „The path of the warrior according to the dragon-style". “Tatsu-Ryu-Bushido“ is based upon the ancient traditions of the “Niten-Ichi-Ryu“ (“The school of the two heavens“), founded by the probably most famous swordsman “Miyamoto Musashi“ (1584 – 1645) and his teachings of the five elements (earth, water, fire, wind and void), which are described in the “gorin-no-sho”. Furthermore, aspects of the “koryu-bujutsu”, the traditional art of war of the samurai of the 16th until 19th century, play a major role. The combination of the style description “Tatsu-Ryu“ and the term „Bushido“ (path of the warrior) is meant to explain the development of the traditional values of the samurai. The Japanese martial art „Tatsu-Ryu-Bushido“ was brought to life by Christian Wiederanders in 1987. Tatsu-Ryu-Bushido is an extremely varied and traditional martial art with and without weapons, in which everybody has the possibility to evolve individually. Therefore, walking this path is independent of age, gender and physical constitution. Tatsu-Ryu-Bushido is far more than a mere sports facility and especially no combat sport. Achieving individual development of the spirit and self discipline are the main reasons for practicing this special art in its various forms.  The physical aspects of Tatsu-Ryu-Bushido include learning and mastering unarmed combat. In a systematical order, one learns, among others, the essentials: the right stand, falling, evasion techniques, distance techniques (blows, punches, kicks and hard blocking techniques), how to subdue an opponent with physical contact (throws, soft blocking techniques) and to drain the opponent’s energy and strength and redirect and deflect it. Advanced students strive for the realistic and applicable execution of this martial art. The weapon school focuses on the usage of the japanese samurai sword, the „katana“ (long sword) and is taught right from the beginning with the „bokken“ (wooden sword). The ability to wield both „katana“ and „wakizashi“ (short sword) simultaneously, just like Musashi Miyamoto, is the major objective of the training. The proper handling of other traditional Japanese wooden and metal weapons, such as “tanbo” (one short stick), “nitanbo” (two short sticks), “jo” (about 4 foot long wooden staff), “bo” (long staff), “jitte” (“sword catcher”), “tanto” (knife), “yari” (straight headed spear), “naginata” (pole arm weapon), “shuriken” (fighting stars) and “tessen” (warfan), are taught successively, according to the order of belt grades until and including the 2nd dan. Additionally to this training, the behavior in the forest and nature are schooled and is performed both in teams and individually. The acquired knowledge is vital for the usage of natural resources and the ability to come up with strategies in order to survive in the terrain. Theoretical background information, such as Japanese language, script, history and culture, accompany and perfect the educational program and allow, step by step, a rich insight in ancient and modern-day Japanese culture. Since April 2009, Tatsu-Ryu-Bushido -with its trainers certified in prevention measures- is being controlled and recommended by the Bundesärztekammer and the Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) www.tatsu-ryu-bushido.com

Download als "DOC" (Word Dokument)


Update 20.09.2011
Ein Artikel zurück . . .
Termin- und Veranstaltungskalender
Nächster Artikel . . .

© www.tatsu-ryu-bushido.com ®
Copyright 1987-2012 by Tatsu-Ryu-Bushido
| Startseite | Impressum | Sitemap |
| Letzte Einträge | Onlineshop |