Ein Artikel zurück . . .
Infomappe Tatsu-Ryu-Bushido als PDF . . .
Termin- und Veranstaltungskalender
Nächster Artikel . . .

www.tatsu-ryu-bushido.com
Keine Macht den Drogen
Tatsu-Ryu unterstützt die Aktion!
 

Die Deutsche Tatsu-Ryu-Bushido Kai e.V. unterstützt aktiv die Aktion „Keine Macht den Drogen“ und vertritt ebenfalls das Motto „Sport statt Drogen und Alkohol“. Der „FörderverKeine Macht den Drogenein Keine Macht den Drogen e.V.“ will nicht reparieren, sondern vorbeugen. Dabei setzt der „Förderverein Keine Macht den Drogen e.V.“ nicht auf Abschreckung. Vielmehr wollen Sie aufklären und informieren, sowie Alternativen und positive Lebenskonzepte aufzeigen. Ihr Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen zu zeigen:

  • Was macht dich fit und was fördert dich im Leben? Mit anderen Worten: Um Spaß zu haben, brauchst du keine Drogen. Im Gegenteil, am Ende sind die Drogen immer der Spaß- und Spielverderber!

Alle Erwachsenen sollten gemeinsam Verantwortung übernehmen und diesbezüglich zusammenarbeiten. Gefordert ist dabei Sachkompetenz rund um das Thema Sucht und Drogen, um mit den Heranwachsenden in eine wirkliche Diskussion einsteigen zu können. Dabei wollen wir Ihnen helfen. Wichtig ist auch eine Vernetzung von Elternhaus, Schule, Sportverein, Jugendbehörde, Polizei etc. Keiner sollte sich aus dem Erziehungs- und Gestaltungsprozess ausschließen. Gegen Drogen gibt es sicherlich keine einfachen Rezepte, aber die größte Gefahr besteht dann, wenn sich Kinder und Jugendliche aus sämtlichen sozialen Netzen verabschieden. Drogen- und Gewaltprävention ist heute wichtiger denn je, sie kann gar nicht früh genug beginnen. Jeder kann sich in seinem Wirkungskreis engagieren. Unterstützen auch Sie die Präventionsarbeit des gemeinnützigen „Förderverein Keine Macht den Drogen e.V.“ und lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, das so wichtige soziale Umfeld von Kindern und Jugendlichen drogenfrei zu halten.

Das Tatsu-Ryu-Bushido hilft aktiv und bietet insbesondere Kinder und Jugendliche ein breites und abwechslungsreiches Programm an, wobei jeder seine Stärken einsetzen kann und seine Rolle in der Gruppe findet. Das Tatsu-Ryu-Bushido setzt nur ausgebildetes und qualifiziertes Ausbildungspersonal ein, die ebenfalls die Aktion keine „Macht der Drogen“, wenn auch nur passiv, unterstützt. Das Tatsu-Ryu-Bushido schaut hierbei auch nicht weg und entfernt jeden Ausbilder, unabhängig seines Leistungsstandes, wenn er diese Vorbildfunktion nicht mehr war nehmen kann. Die Grundqualifikation eines Ausbilders im Tatsu-Ryu-Bushido:

  • erfolgreich abgelegte Lizenzprüfung,

  • polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintragung,

  • aktueller Erste-Hilfe-Nachweis und

  • eine zusätzliche Schulung in Sucht-, Gewalt- oder vergleichbarem Präventionslehrgang.

Die Deutsche Tatsu-Ryu-Bushido Kai e.V. (bis 31.12.2007 die europäische Tako-ryu-Bushido Organisation e.V.) ist seit dem 21.05.2007 berechtigt, das LOGO des Fördervereins Keine Macht der Drogen e.V. zu verwenden und einen Link auf deren Website zu setzen! Zudem ist Saiko-Shihan Christian Wiederanders der World Tatsu-Ryu-Bushido Kai, Fördermitglied dieser Aktion.

www.kmdd.de

 

Erstellt am:

27.01.2008 - Keine Macht den Drogen e.V. und Deutsche Tatsu-Ryu-Bushido Kai e.V.


Ein Artikel zurück . . .
Infomappe Tatsu-Ryu-Bushido als PDF . . .
Termin- und Veranstaltungskalender
Nächster Artikel . . .

© www.tatsu-ryu-bushido.com ®
Copyright 1987-2012 by Tatsu-Ryu-Bushido
| Startseite | Impressum | Sitemap |
| Letzte Einträge | Onlineshop |